Mission Statement

Die Zeitschrift Forza Rapid – Die Hütteldorfer Revue liefert viermal jährlich einen fundierten Überblick zu sportlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen sowie Fanthemen des SK Rapid und lässt dabei Spieler ebenso wie Fans und Vereinsverantwortliche zu Wort kommen.

von Fans für Fans

Getreu diesem Grundsatz sind wir im Frühjahr 2013 mit unserem neuen Magazin Forza Rapid – Die Hütteldorfer Revue an den Start gegangen. Ziel war es, einen Blick hinter die Kulissen von Österreichs populärstem Sportverein zu werfen und aktuelle Themen fangerecht auf-zubereiten und zu erklären.

Hunderttausende Anhänger verfolgen Wochenende für Wochenende die Spiele des SK Rapid und drücken dem heimischen Rekordmeister unter der Woche in internationalen Begegnungen die Daumen. Unsere Aufgabe sehen wir darin, diesen Fans mehr und tiefergehende Informationen zu bieten, als das Tageszeitungen und vielfach auch Sportmagazine können oder wollen.

Wir berichten daher viermal jährlich nicht nur über die sportliche Entwicklung des SK Rapid, sondern versuchen auch Themen abseits des Scheinwerferlichts die nötige Aufmerksamkeit zu verschaffen. Wie ticken etwa die Fans des österreichischen Rekordmeisters wirklich? Welches Selbstverständnis treibt sie an, für ein Spiel ihres Lieblingsvereins tausende Kilometer quer durch Europa zurückzulegen und wie ist der SK Rapid überhaupt zu dem geworden, was er heute ist? Ein Verein der polarisiert, der elektrisiert und weit über die Landesgrenzen hinaus Experten wie Fans begeistert.

Wir liefern Antworten auf diese und natürlich auch viele andere Fragen und haben uns damit mittlerweile ein hohes Standing in der grün-weißen Fanszene erarbeitet. Weil wir engagiert an unsere Arbeit herangehen. Weil wir hintergründisch und kritisch berichten, weil wir unsere Themen objektiv aufbereiten und weil wir es dabei trotzdem nicht an der nötigen Emotionalität vermissen lassen.